Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Im Trabi über den Ho Chi Minh Pfad

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
D-ROLF
Gast





Anmeldungsdatum: 27.06.2019
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.06.2019, 18:26    Im Trabi über den Ho Chi Minh Pfad Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
wir waren mit bester Medienresonanz im Trabi auf allen Continenten. Jetzt wollen wir durch Indochina reisen -es gibt eine Serie bürokratischer Hürden. wer hat Ideen, Inspirationen ?
siehe www.D-ROLF.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2598
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2019, 14:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist der Pfad jetzt ausgebaut?
Ich vermute eher, er ist längst wieder zugewachsen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
D-ROLF
Gast





Anmeldungsdatum: 27.06.2019
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2019, 18:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wir gehen Wege, die sonst niemand geht!

aber viele werden profitieren....

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
nui
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2018
Beiträge: 39


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2019, 23:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

quote="Micha L"]Ist der Pfad jetzt ausgebaut?
Ich vermute eher, er ist längst wieder zugewachsen.[/quote]
Kommt drauf an, welcher Ho Chi Minh Pfad gemeint ist...
Ganz so schlimm ist's zumindest in Vietnam selber nicht, im Süden verläuft die QL14C über Teile des HoChiMinh-Pfades, im Norden beginnt er am Ende der QL21 bei Thanh Ha, Bezirk Hoa Binh und verläüft nach Süden jetzt offiziell als DHCM bezeichnet ,am Cuc Phuong Nationalpark vorbei fast nur im Truong Son - Gebirge. Man fährt durch den Bereich Phong Nha Ke Bang ( Teile befahren 2012) bis vor Khe Sanh. Wie es in Laos und Kampuchea ausschaut entzieht sich meiner Kenntnis, aber da dürfte Micha's Einschätzung zutreffen....Recht gut ausgebaut sind Teile der QL14 bis ins A Luoi-Tal bzw gleichnamiger Ortschaft, vergleichbar mit einer Bundesstrasse.
Allerdings kann man ja auch tricksen: mit HoChiMinh-Pfad wird nicht nur das Wege- und Strassensystem im Vietnamkrieg bezeichnet sondern auch der Neuausbau der Verbindung von Nord nach Süd und da sind schon einige Teile fertig zB. die Schnellstrasse von Da Nang bis Quang Ngai ,bezeichnet mit CT 01 (Đường Cao Tốc, 4 bis sechsspurig, voriges Jahr schon gefahren) die sind aber noch mit Extra-Maut "belastet"....
grz nui

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2598
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 07:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du kennst Dich gut aus.

Aber der Ausbau zur normalen Straße macht das Ganze unterschiedslos.
Unter der Überschrift "Trabbi auf dem Ho Chi Minh-Pfad" bekäme man dann ne langweilige Tour auf einer im Grunde x-beliebigen Landtraße/"Autobahn" zu sehen.

Das entspricht sicherlich nicht dem Grundgedanken.

Der Ho-Chi-Minh Pfad ist verschwunden. Trabbitauglich wird er nie gewesen sein.
Ne Art Dschungelcampinszenierung ist sicherlich nicht geplant.

Außerdem verlief der Pfad ja hauptsächlich in Laos und Kambodscha.


Zuletzt bearbeitet von Micha L am 29.06.2019, 07:58, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
D-ROLF
Gast





Anmeldungsdatum: 27.06.2019
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 08:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wir kennen Indochina,
aber Du kennst uns nicht!

Sieh auf unsere Seiten!
Wir haben in Afrika Strecken überwunden, da sind neue 4x4 gescheitert.
Wer an Djungelcamp denkt, ist bei uns falsch!
Wir werden Kontakte mit Natur u. interessanten Menschen ins Zentrum unserer TV Show stellen-wenn du welche kennst, stell Kontakte her!
-sieh www.D-ROLF.com

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
ThichLamWen
Gast





Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 30
Wohnort: Can Tho


vietnam.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 10:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn ihr einen Film drehen wollt, benötigt ihr ein Filmemacher/Journalistenvisum für Vietnam.

Link zum Merkblatt (pdf):
https://vietnam.diplo.de/blob/2118774/e947136f4a8720da487924afb151380a/180726-mb-journalistenvisa-in-vietnam-data.pdf

Die Vietnamesen sind leider ein wenig besorgt, wenn Ausländer durch die Hochland-Provinzen tingeln und Filme machen (wegen der Unruhen der ethnischen Minderheiten in Dak Lak und Dak Nong), müsst ihr vorher bei den Behörden eine Genehmigung einholen. Ich würde da das Konsulat in Ho Chi Minh City mit einbeziehen, das habe ich für meine Recherchen für die Vietnamausstellung auch machen müssen. Die können kompetent beraten und auch helfen.

Ihr könnt nicht einfach herumgurken und Leute interviewen und das als Film veröffentlichen! Im schlimmsten Fall könntet ihr wegen Umsturzversuch der Regierung, Anti-Regierungspropaganda oder Aufwiegelung angezeigt werden. In den letzten sechs Monaten sind schon mehrere Amerikaner und Australier ins Gefängnis gekommen. Also, vorher bei der Botschaft oder Konsulat (dem deutschen) anfragen, wie ihr vorgehen sollt.

Das Prozedere gilt natürlich nicht für kleine Urlaubsfilmchen, die dann bei Youtube landen (war jetzt an andere gerichtet).


Zuletzt bearbeitet von ThichLamWen am 29.06.2019, 10:27, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2598
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.06.2019, 10:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Respekt.

Aber der Vietnamkrieg ist fast 45 Jahre Geschichte.

Unsere ehemalige Grenze ist erst seit fast 30 Jahren außer Betrieb und das "Grüne Band" hat sie meist überwuchert.

Die Natur holt sich ihr Gelände schnell zurück. Und der Dschungel dort ist schweren zu begehen als Wald und Heide bei uns.
Und auch hier verschwinden Spuren, selbst wenn der Zugang möglich ist. Dann findet man keinen Weg mehr.

Der Rest vom HCM-Pfad wurde wie gesagt zu Straßen ausgebaut, die sich ganz sicher von anderen Straßen nicht unterscheiden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
nui
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2018
Beiträge: 39


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.06.2019, 20:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich denke, die Nutzung des Begriffes Ho Chi Minh-Pfad soll nur als "Aufreisser" dienen, weckt bei so einen Bericht eher das Interesse Dritter....aber egal. Das einige Teilabschnitte nun als feste Strassen ausgebaut sind macht das einfacher aber nicht wirklich beliebig, schon rein landschaftlich gesehen....olle Trabbi packt das schon, zumindest solange alles relativ trocken bleibt; dann klappts auch mal mit nem Dschungelweg ( nicht Pfad)....
Die Hinweise von thichlamwen würde ich an Eurer Stelle befolgen, Vietnam ist nicht Afrika!. Hatte
ja mal im geschlossenen VN-Forum von meiner Hochlandtour speziell ins Tal von Ia Drang berichtet... letztlich verlief damals alles relativ glatt, aber ein paar Fragen mußte ich mich schon stellen...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687435872 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0364s (PHP: 64% - SQL: 36%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]