Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Asylantrag (Möchte mit meiner Freundin aus VN heiraten)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Refugee1
Gast





Anmeldungsdatum: 05.01.2018
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2018, 19:05    Asylantrag (Möchte mit meiner Freundin aus VN heiraten) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo allerseits,

ich möchte meine Freundin aus VN in Deutschland heiraten, was aufgrund des Papierkrams usw. nicht ganz so einfach ist...
Ich bin in Kontakt mit einem Anwalt der uns bei dem Prozess begleitet...

1. Wir müssen einen Antrag auf Asyl stellen, damit meine Freundin erstmal gedulded wird... hier meine Frage: Welchen Fluchtgrund könnte man angeben? Es gibt meines Wissens momentan nicht viele Demonstrationen oder andere Gründe die man angeben könnte oder? Der Antrag wird zwar abgelehnt werden, dass ist nicht das Problem, dennoch muss man sicher einen plausiblen Grund nennen oder...

2. Im laufe dieses Prozesses möchten wir heiraten...
Warum es so kompliziert ist weiß ich auch nicht =)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 3070
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.01.2018, 23:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Um auf normalen Weg in D einen Vietnamesen zu heiraten benötigt man 6-12 Monate zwischen dem ersten Kontakt mit dem Standesamt und dem Hochzeitstermin.
Also warum nicht den normalen Weg über ein Heiratsvisum gehen?

Die aktuelle Anerkennungsquote von Vietnamesen liegt im Moment bei 2 von 5000. Da braucht man schon gute Gründe und kein "Leute haben gesagt", sonst ist man ganz schnell bei der Never Come Back Airline.

Zum Heiraten ist ein gültiger Reisepass notwendig. Dieser wird aber im Falle eines Asylverfahrens vom BAMF für die Dauer des Verfahrens eingezogen.
Sollte es zu einer Ablehnung kommen ist man bei Vorliegen des Passes ganz schnell im Flieger.
Wenn man den Pass vor dem Asylantrag "verliert" nützt das auch nichts. Die Standesbeamten sin in diesem Fall verpflichtet den Pass sicherzustellen. Passunterdrückung ist eine Straftat.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OnlineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
andy
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.02.2008
Beiträge: 224


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2018, 16:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hm, also ich finde das immer etwas befremdlich, wenn einen ein Anwalt bei so etwas unterstützt. Der sollte ja eigentlich die Erfolgs-Chancen abschätzen können. Oder ist es vielleicht so, dass er es nur auf das Geld abgesehen hat und ihn der Ausgang der ganzen Geschichte gar nicht interessiert?

@Refugee1:
Wie soll Deine Freundin nach Deutschland kommen? Hat Dein Anwalt da konkrete Vorstellungen, wie das überhaupt ablaufen sollte?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Refugee1
Gast





Anmeldungsdatum: 05.01.2018
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.01.2018, 21:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Garfield2008,

vielen Dank für die nützlichen Hinweise! Mir steht wohl ein kleiner Papier/Behörden-Krieg bevor... =)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
2.6568750028727E+23 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.095s (PHP: 57% - SQL: 43%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]