Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Essen mit Stäbchen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4421
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 19:35    Essen mit Stäbchen Antworten mit ZitatNach oben

Jeder Vietnamreisende wird irgendwann damit konfrontiert: Essen mit Stäbchen. Und gleich vorweg: Die stille Hoffnung einiger, sich dem vielleicht doch durch eine geschickte Wahl von Restaurants entziehen zu können, wird sich nicht erfüllen werden. Auch wenn es durchaus restaurants gibt, die Messer und Gabel bereitstellen, irgendwann erwischt es einen dann doch und man muss es wenigstens probieren. Es führt sozusagen kein Weg daran vorbei.

Als ich zum ersten Mal nach Vietnam reiste war dies auch mein erster Versuch mit Stäbchen zu essen und in meinen Augen klappte es eigentlich auch ganz gut. Die Gemüse und Fleischstückchen sind gut portioniert, es findet sich immer eine "griffige" Kante, und so langsam merkte ich auch, dass ich immer geübter im Umgang mit den Werkzeugen wurde.

Inmitten meiner Reise dann besuchten wir Freunde in Tuy Hoa und wurden dort zum Abendessen eingeladen. Die ganze Familie kam zusammen um mich und meine Mitreisenden kennen zu lernen bzw. uns wiederzutreffen. Wir machten gemeinsam Musik, tranken und natürlich gab es auch viel zu essen. Einfahc ein super Abend, der mir noch heute - über 10 Jahre später - in Erinnerung blieb. Und plötzlich kam etwas, was nett gemeint war, was mich aber innerlich sehr enttäuschte: Mir wurde ein Löffel angeboten!

Anbei zwei Filmchen, die auf einfache und noch einfachere Weise erklären, wieso Asiaten mit Stäbchen essen:
Warum Asiaten mit Stäbchen essen
Warum essen Asiaten mit Stäbchen?

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2633
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 21:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hast du das nicht vorher daheim gelernt?

Aber in Vietnam bekommt man überall einen Löffel zu den Stäbchen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
xenos




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.06.2012
Beiträge: 1002


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 23:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oh mann !
Ich tue mich immer wieder schwer mit den Stäbchen.
Was mein Sohn sehr amüsant findet.
Der isst mit den Stäbchen so gut, wie mit Messer und Gabel.

Vielleicht sollte ich einfach mehr üben. Verlegen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Adi




Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 13.02.2011
Beiträge: 479
Wohnort: BW


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.07.2016, 12:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich komme damit langsam klar, jedoch verkrampfen sich meine Hände doch nach einer weile.

Mein erstes mal in Vietnam endete darin das beim ersten versuch innerhalb weniger Sekunden die stäbchen auf dem boden lagen Smilie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wolzoff




Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 514
Wohnort: Zentralschweiz, Zentralvietnam


switzerland.gif

BeitragVerfasst am: 22.07.2016, 16:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Adi » hat folgendes geschrieben:
Ich komme damit langsam klar, jedoch verkrampfen sich meine Hände doch nach einer weile.


Das kenne ich auch. Bei mir hat es eine Weile gedauert, bis die Verkrampfungen nachliessen. Mittlerweile benutze ich sie gerne. Auch zum Kochen.
Eine richtige Handhabung der Stäbchen gibt es wohl nicht. Die Einen halten sie zwischen Ringfinger, Mittelfinger, Zeigefinger und Daumen, die anderen zwischen Mittelfinger, Zeigefinger und Daumen.
Meine Mutter tat sich zum Hochzeitsessen auch schwer damit. Sie hat dann alles einfach mit einem Stäbchen aufgespiesst. Schaschlik ala Vietnam sozusagen.

_________________
„Nichts ist den Mittelmäßigen so verhaßt wie geistige Überlegenheit. Da fließt in der Welt unserer Zeit die Quelle des Hasses.“ Stendhal

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2633
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.07.2016, 18:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Als Asienfan von Kind auf habe ich mir als Schüler meine ersten Stäbchen selbst geschnitzt und damit Kochbeutelreis gegessen Sehr glücklich
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4421
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.07.2016, 09:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Geübt habe ich vorher nicht, erlernt hatte ich es bis dahin erst recht nicht. Wir hatten zu Hause zwar Stäbchen, aber genutzt wurden die eher nicht.

Seit meine Frau in Deutschland lebt sind Stäbchen Normalität geworden. Sowohl beim Kochen, als auch beim Essen. Ich bilde mir ein, dass das Essen mit Stäbchen auch anders schmeckt. Ich mache das vor allem am Material fest und dem "Mundgefühl". Holz fühlt sich einfach "wärmer" an als das Metall.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
catbert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 249


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.07.2016, 13:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wir essen zu Hause nur im Notfall mit Messer und so einer "merkwürdigen" Gabel. Es kommt halt auf die Speise an. Wobei die meisten deutschen Gerichte auch problemlos mit Stäbchen gegessen werden können wie z.B. Bratkartoffeln. Auch Pastagerichte sind Stäbchenkompatible. Ein Schweinebraten muss vorher halt entsprechend zugeschnitten werden. Aber die vietnamesische Variante schmeckt mir ehe besser. Beim Grillen und bei einer Pizza darf eine Schere nicht fehlen, was unsere deutsche Bekanntschaft tendenziell amüsant findet, keine Ahnung warum. Was ich aber rigoros ablehne ist Bier mit Eis aus einer Kanne. Eis in den Rotwein geht auch gar nicht. Hier möchte ich auch gerne ein Glas haben und keinen Becher.

Und noch was
Dieses vietnamesische Banh mi ist auch super. Viel Besser als das mit Dressing voll gepappte bähhh.

_________________
https://8-wochen.blogspot.com/

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Nam und Chris
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 183
Wohnort: Friedland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 08:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich (Chris) habe vor meiner ersten Vietnamreise eine Woche lang zuhause nur mit Stäbchen gegessen, und dann klappte das in Vietnam auch. Meine große Tochter konnte das einfach so (sie hat eine deutsche Mutter !), aber die kleine, die eigentlich halbe Vietnamesin ist, tut sich am schwersten - sie ist aber auch erst fünf.

Was ich zunächst nicht glauben konnte, war, dass man Reis gut mit Stächen essen kann. Da hatte ich den Klebreis aber auch nicht auf dem Schirm.

Heutzutage nehme ich tatsächlich ähnlich wie Wolzoff Stäbchen gern und regelmässig, auch zum Kochen. Wenn man z.B. Tofustückchen anbrät, kann man die mit den Stäbchen viel leichter wenden, finde ich.

_________________
Viele Grüße von Nam und Chris

http://www.christophpeter.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2633
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 17:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gerade Klebereis ißt man aber eher mit der Hand.... Sehr glücklich
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
roger1705
Gast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 01.03.2015
Beiträge: 39
Wohnort: Süd-Schwarzwald


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 20:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Seit Thu nun in Deutschland ist hat meine Küchenschere auch weitere Anwendungen erfahren. Das Steak oder die Pizza damit zu schneiden ist mir aber immer noch zu "komisch". Ansonsten essen wir dem Werkzeug was am besten funktioniert. Wenn es Steak und dazu noch Gemüse im Kochwasser gibt, auch mal mit Stäbchen und Messer/Gabel abwechselnd.
Das mit den Stäbchen hatte ich mir noch vor meiner ersten Asienreise vor 20 Jahren selber beigebracht. Als ich dann erstmals in Thailand war, war ich verwundert daß hier alles außer Suppennudeln mit dem Löffel gegessen wird. Später auf meinen geschäftlichen China Reisen hat sich die Übung dann bezahlt gemacht und ich habe mehrmals Komplimente für meine chop stick skills erhalten. Wobei das es eigentlich nicht heißen muss, daß ich es wirklich gut konnte, Komplimente sind halt Umgangsform. Aber nach mehr als 10 Jahren China Geschäftsreisen, einigen Vietnamreisen und nun mit vietnamesischer Frau kann ich behaupten, daß es ganz gut funktioniert. Eins traue ich mich aber meist doch noch nicht: Beim Geschäftsessen quer über den großen Tisch die flutschigen Glasnudeln aus der Suppenterrine fischen. Das kann zu peinlich werden. Gut daß ich in der Regel der VIP bin dem man das Essen ins Schälchen reicht.
Eine Frage zum Schluß: Müsst ihr beim Asiaten auch nach Stäbchen fragen? Die letzen zwei Restaurants haben mir nur Löffel und Gabel gegeben. Na ja die waren auch so alles andere als authentisch.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4421
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 18:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Schere als Kochutensil... naja in Vietnam ist mir das egal, aber zu Hause seh ich das nicht gern. Wir haben Messer, die deutlich schärfer sind und besser schneiden. Zumal ich das irgendwie auch unhygienisch finde (auch wenn es das vermutlich gar nicht mal ist). Sie kommt nur ab und zu zum Einsatz - meist, hinter meinem Rücken. Am seltsamsten finde ich es, Frühlingsrollen mit der Schere zu schneiden.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
mile01
Gast





Anmeldungsdatum: 14.02.2015
Beiträge: 52


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.07.2016, 18:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Frühlingsrollen mit dem Messer zu schneiden wäre für mich ungewohnt. Ich schneide auch meinen Rucola in der Schüssel mit der Schere. Dann brauche ich kein Extrabrett und der Salat rutscht nicht weg.

Das ist wieder eine der typisch deutschen Seiten Überrascht) "zu Hause seh ich das nicht gern": Alles wird ganz kritisch beäugt und abgelehnt, was nicht üblich ist.

Ich glaube in Vietnam gehört die Schere einfach dazu...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
BunBoXaoSaOt
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.07.2015
Beiträge: 13


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2016, 12:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schön zu lesen, dass ich nicht der Einzige bin, bei dem die Schere seit meiner Beziehung mit einer Vietnamesin völlig neue Aufgaben hinzubekommen hat.

Fand es anfangs auch etwas befremdlich und, wie bereits vor mir erwähnt, unhygienisch, dass das Essen damit geschnitten wird.

Jetzt haben wir 2 Scheren, eine für die alltäglichen Haushaltsaufgaben und eine, mit der man auch mal das Essen (z.B. Chả giò) schneiden kann. Smilie

Es ist aber nur eine Kleinigkeit von vielen Dingen, an die man sich erst noch in einer solchen Beziehung gewöhnen muss/bereits gewöhnt hat.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
hotte
Gast





Anmeldungsdatum: 11.08.2016
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.08.2016, 14:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nach ca. 15 Jahren Asien habe ich es zum Glück mittlerweile auch endlich drauf! Smilie
_________________
Nicht jeder der sich für super hält, ist deswegen ein Superheld.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
2.6568750028727E+23 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0522s (PHP: 42% - SQL: 58%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]