Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Partner als Deutschlehrer in ganzem Vietnam gesucht

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 326
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.07.2020, 16:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn D so amateurhaft wäre, warum steht man dann im europäischen Vergleich so gut da, ganz zu schweigen, was auf der anderen Seite des Teiches los ist.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ho
Gast



Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 07.03.2020
Beiträge: 18


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.07.2020, 10:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schön und wie geht es jetzt weiter in Viet Nam ?

Also wenn die Frage an ich mich gerichtet ist - ich habe nicht behauptet,dass ich eine Glaskugel besitze.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 326
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.07.2020, 13:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es kann sich täglich ändern. Vielleicht wartet man bis zum Neujahrsfest.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ho
Gast



Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 07.03.2020
Beiträge: 18


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2020, 13:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:
Wenn D so amateurhaft wäre, warum steht man dann im europäischen Vergleich so gut da, ganz zu schweigen, was auf der anderen Seite des Teiches los ist.


Also unsere Regierung hat 2012(!) das RKI beauftragt das Szenario einer Pandemie zu erstellen und Maßnahmen zur Bewältigung aufzuzeigen.

Ergebnis - (Drucksache 17/12051 googln) - wurde von der BR dem Parlament zur Einsicht vorgelegt.

Was ist passiert (?) NIX!

Jetzt kann man ja mal überlegen wie gut wir wirklich dastehen würden,hätte jemand aus unserer Regierung da mal reingesehen und gehandelt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
nui
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2018
Beiträge: 52


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.07.2020, 20:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Daumen hoch! Denn genauso ist es !
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 350


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.07.2020, 19:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was, ganz konkret, hat die Regierung zwischen 2012/13 und Januar/Februar unterlassen, was sie haette tun sollen ? Gruesse, HangNgay
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 326
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.07.2020, 12:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn man sieht wie Deutschland international und in Europa dasteht, wird man wohl mehr richtig als falsch gemacht haben. Zudem zeigt ja die Studie, dass man sich schon vor Jahren Gedanken gemacht hat. Andere Länder haben wahrscheinlich nicht mal sowas.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 350


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.07.2020, 18:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So isses. Daumen hoch.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ho
Gast



Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 07.03.2020
Beiträge: 18


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2020, 10:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« HangNgay » hat folgendes geschrieben:
Was, ganz konkret, hat die Regierung zwischen 2012/13 und Januar/Februar unterlassen, was sie haette tun sollen ? Gruesse, HangNgay


Also wie ich schon schrieb,wenn ich so eine Untersuchung in Auftrag gebe muß ich mich doch auch kümmern.
Nur ein Punkt aus der Untersuchung - es wird darauf hingewiesen,dass mit einer erhöhten Nachfrage an Schutzausrüstung zu rechnen ist.
Und?
Noch nichteinmal für medizinisches Personal war so etwas ausreichend vorhanden.Ist das keine Unterlassung?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ho
Gast



Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 07.03.2020
Beiträge: 18


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2020, 10:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:
Wenn man sieht wie Deutschland international und in Europa dasteht, wird man wohl mehr richtig als falsch gemacht haben. Zudem zeigt ja die Studie, dass man sich schon vor Jahren Gedanken gemacht hat. Andere Länder haben wahrscheinlich nicht mal sowas.


Ja,Gedanken machen ist ja wohl das Mindeste was man verlangen kann.
Alle Länder in SO - Asien haben das eingedenk z.B. SARS,Schweinegrippe auch getan und gehandelt.Glaubst Du nicht dasswir international (noch?) besser dastehen würden wenn wir nicht mehr Karneval gefeiert hätten und Landunge aus bestimmten Ländern unterbunden hätten.
Vielleicht bin ich aber nur ein bisschen naiv.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 350


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2020, 14:12    Was zu tun ist Antworten mit ZitatNach oben

Schutzausruestung ist nicht gleich Schutzausruestung. Deren Beschaffenheit haengt von der Bedrohung ab. Und die ist erst dann in immer vollerem Umfang erkennbar, leider, wenn die ersten Faelle aufgetreten sind.

Das, was zum Augenblick des konkreten Ausbruchs ins weitgehend Unbestimmte hinein vorbereitet werden konnte, war doch vorhanden. Bzw. konnte relativ schnell auf die konkrete Art der Bedrohung aufgeruestet werden.

Das zweite waren die Beatmungsvorrichtungen. Ich hatte vor meiner Abreise vor Ausbruch der Pandemie in Deutschland mit einer zu beatmenden Patientin aus dem Bekanntenkreis zu tun. Es gab genug Geraete und Sauerstoffflaschen auf Lager, konnte man feststellen.

Ein Grundbestand an Schutzausruestung und auch die Aufnahmefaehigkeit von Patienten war in Deutschland offenbar vorhanden. Es konnten in meinem Kreis sogar noch Niederlaender mit aufgenommen werden , die erkrankt waren.

Warum staendig ueber deutsche Verhaeltnisse noergeln, waehrend in Grossbritannien, den USA und nun Lateinamerika schier die Welt zusammenbricht ?

Ironisch : ja haette man in den angesprochenen Gebieten mal ab 2012 die deutsche Drucksache 17/12051 den Regierungen dort zur Verfuegung stellen sollen … Verlegen

Liebe Deutsche Mitbuerger : anstatt ueber 2012 – 2020 angeblich vorgekommene Versaeumnisse , die vor dem Hintergrund eines fiktiven, vor 8 Jahren erstellten Szenarios sichtbar sein sollen, zu hadern : sorgt lieber dafuer, dass die Landsleute in Stuttgart, Frankfurt, Berlin und auf Mallorca unter Kontrolle gehalten werden. Danke.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1419
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2020, 16:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sehe ich absolut genauso - es ist weniger die Schuld der Regierung als der Leute die einfach permanent ihr persönliches Freiheitsempfinden über das Allgemeinwohl stellen. Das scheint mir in Deutschland Mittlerweile so eine Art Sport bei einigen zu werden - egal was die Merkel sagt. Ich mach Mal das Gegenteil. Weil ich es halt kann.
Wie oft kam von Regierung die Warnung - ey Leute haltet euch zurück mit Reisen. Wird von einigen komplett ignoriert. Viel lieber schreit man laut: Freiheitsberaubung...

Ich meine dass die Regierung sogar bei einigen Entscheidungen sogar erfolgreicher wäre wenn sie das komplette Gegenteil von dem was sie erreichen will verlauten würde.

"Nein liebe Bürger - das ist nur ne kleine Grippe, trägt bloß keine Masken und geht ordentlich feiern und Reisen! "
Eyyy ich lass mir garnüscht vorschreiben - und um der ollen Merkel das klarzumachen trag ich Maske... - Ziel erreicht Sehr glücklich

Richtiges Verhalten kann sowieso nicht von oben herab aufdoktroniert werden, sondern muss unten bei jedem einzelnen Anfangen. Die meisten machen ja auch mit - aber eben ein guter Teil nicht und daran ist nicht die Regierung schuld.

Und dass es andere Regierungen besser gemacht haben kann ich auch nicht erkennen. Oftmals war es auch einfach nur Glück - hat man ja dann bei der 2. Welle gesehen . Das gilt meiner Meinung nach auch für Vietnam - zwar hat man auch hier schnell und entschieden reagiert. Aber das Teil ist nunmal ein Virus und kein Verhandlungspartner - wenn da irgendwo ne winzige Lücke ist kann's zum Ausbruch kommen und lückenlos geht bei nem 80-100 Mio. Einwohnerland eben nicht.

Das es einige auf den ersten Blick besser bewältigen mag sicher richtig sein - aber die Pandemie ist eben noch lange nicht vorbei.

Im Moment Stelle ich mir das so vor: wir fahren auf einem engen verschneiten Bergpass in der Nacht und bei dichtem Nebel. Nun überholt uns einer (vielleicht Einheimischer - wir wissen es nicht) mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit. Sollten wir uns nun um jeden Preis an den ranhängen weil der anscheinend besser klarkommt?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
nui
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2018
Beiträge: 52


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.07.2020, 20:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun, was für Versäumnisse: Materielle Sicherstellung ist das eine und richtig, Schutzausrüstung ist nicht gegen alles auf Dauer wirksam. Ausreichende Menge war nicht immer und überall gegeben, Nachproduktion ( im eigenen Land !) lief eher schleppend an.. betraf sowohl Masken mit ausreichender Schutzfunktion oder auch Desinfektionsmittel.
Es wurde nicht einheitlich kommuniziert z.B. Masken ja oder nein und wenn ja welche; ein hoch dem föderalen Prinzip... Von der Rolle der Presse will ich gar nicht reden.
Staatliche Maßnahmen zur Verhinderung des Einschleppens bzw Eindämmens kamen viel zu spät, Söder hatte nur als erster den A... in der Hose eher unpopuläre Maßnahmen zu dazu zu ergreifen. Dazu hätte es als erstes gehört die Grenzen inkl. Einreise per Luftverkehr zur Ein- wie auch Ausreise (diese bedingt) zu schließen und Einreisende einer Quarantäne zu unterziehen wie es zB. die Mongolei praktizierte. Spätestens nach der unentdeckten Einreise einer infizierten Chinesin bei Webasto sollte das geschehen.. aber alles verpennt. Man wollte ja nach der jahrzehntelangen Förderung der "individuellen Freiheit" seiner Klientel nicht wehtun. Von Ischgl (Österreich) breitete sich es dann auch folgerichtig in D aus. Und nun de facto die Wiederholung des Ganzen, aber mit Südeuropa
Die Regierung hatte durchaus Angst, dass die Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen Folgen wie in Italien, Spanien oder Teilen Frankreichs zeigten... Auf Grund der eher unterschiedlichen Lebensweisen wie auch der eingeleiteten Maßnahmen ist es dazu zum Glück auch nicht gekommen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 326
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.07.2020, 22:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Genau, die Ausbreitung kam aus Ischgl, Südtirol etc. und nicht über irgendwelche Flugreisen. Es war der Rückreiseverkehr aus dem Winterurlaub. Grenzen dich etc. hätte da gar nix mehr gebracht, da der Virus längst in Europa war. Die Grenzschließungen danach haben eher zu Chaos denn zu Prävention geführt. Es wird sich beschwert, dass die Nachproduktion im eigenen Land nicht anlaufen würde, na wie denn, wenn in Panik die Grenzen geschlossen wurden und sich die LKWs dann an den Übergängen gestaut haben?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1419
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 01.08.2020, 05:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja, im Nachhinein weiß man es immer besser. Das ist keine Kunst.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687493463 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0803s (PHP: 59% - SQL: 41%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]