Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Möglichkeiten der Eheschließungen / A1 Sprachzertifikat

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 17:13    Möglichkeiten der Eheschließungen / A1 Sprachzertifikat Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ich versuche mich schon seit eniger Zeit durch die Informationen durchzuschlagen was es alles bei der Eheschließung zu beachten gilt.

Ich möchte meine vietnamesische Verlobte dieses Jahr heiraten und dann später Ende August/September 2020 dann in Deutschland zusammen ziehen. Ich habe einen deutschen Wohnsitz und einen gut bezahlten Job.

Meine Verlobte hat zwar sehr gute Englischkentnisse aber keine Deutschkentnisse.
Unser Plan war im Juni in (Zentral)Vietnam zu heiraten und die Zeit bis dahin zu nutzen indem sie den A1 Kurs ablegt inkl Prüfung um danach den Familiennachzug zu beantragen. Für den A1 Kurs hatte ich angedacht das ich sie für ein 90 Tagesvisum einlade und sobald sie den Abschluss hier in Deutschland gemacht habe zusammen mit ihr zurück nach Vietnam zu fliegen um dann die erforderliche Bürokratie dort für die Heirat zu erledigen (mit entsprechenden vorbereiteten Dokumenten)

Wie würde der Ablauf am besten aussehen? Sollte man evtl doch in Deutschland heiraten oder ist der Unterschied später bei den Anerkennungen doch nicht so relevant?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar

Gruß
Dave

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
insektenfreund
Gast





Anmeldungsdatum: 04.07.2014
Beiträge: 36


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 18:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Dave,

eigentlich sollte es doch kein Problem sein, dass sie in Vietnam einen Sprachkurs besucht und A1 ablegt. Sinnvoller wäre es natürlich, wenn sie nicht nur A1 lernt, sondern mindestens bis B1 durchzieht. Je mehr sie schon in Vietnam lernt, desto einfacher wird es auch für sie in Deutschland.

Die Idee mit dem Sprachkurs in Deutschland kann funktionieren, muss aber nicht funktionieren. Visa sind Ermessensentscheidungen und da wird natürlich auch die Rückkehrbereitschaft geprüft.

Egal ob die Eheschließung in Vietnam oder Deutschland stattfindet, eine Menge Papierkram ist in jedem Fall im Vorfeld zu erledigen. Welche Unterlagen für eine Eheschließung in Deutschland benötigt werden, ist von Standesamt zu Standesamt verschieden. Daher direkt beim Standesamt erfragen. Für die Eheschließung in Vietnam ist auf jeden Fall eine Ehefähigkeitsbescheinigung beizubringen. Welche Unterlagen hierzu erforderlich sind, teilt auch das zuständige Standesamt mit.

Viel Glück bei den richtigen Entscheidungen!

VG vom Insektenfreund

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 18:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Natürlich ist auf lange Sicht geplant das A1 auch noch auszuweiten. Aber da sie noch einen Master in BWL machen möchte und dafür IELTS mit 8.0 benötigt ist da auch noch einiges an Arbeit drinnen.

Derzeit hoffe ich einfach nur die Bürokratie hinzubekommen. Da ich Vollzeit hier arbeite wäre es natürlich problematisch wenn noch einige hin und her Flüge notwendig werden weil Dokumente nicht richtig vorliegen.
Das wichtigste wäre natürlich erst Mal alles dabei zu haben in Vietnam was notwendig ist. Wenn dann noch ein weiterer Gang zur Botschaft in HCM notwendig ist wäre das dann nicht so schlimm als dann noch mal zurück zu fliegen.

Gruß Dave

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
insektenfreund
Gast





Anmeldungsdatum: 04.07.2014
Beiträge: 36


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 18:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wo will sie denn den Master machen, in DE oder VN? Wie will sie denn für IELTS lernen, wenn sie zu dir nach Deutschland kommen soll und dort A1 lernen soll? Man kann nicht immer alles zur selben Zeit haben Smilie

Deine Verlobte sollte sich beim Justizdepartment informieren, welche Dokumente für die Eheschließung in Vietnam verlangt werden. Du solltest bei deinem Standesamt erfragen, welche Dokumente für die Ehefähigkeitsbescheinigung verlangt werden und welche davon legalisiert werden müssen. Das sollten eure nächsten Schritte sein. Und damit solltet ihr . auch nicht . zu lange warten

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 18:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielen Dank.

Nein natürlich ist IELTS und Master für die Zeit später in Deutschland geplant. Das meinte ich ja das erst mal das wichtigste Thema ist die bürokratischen Hürden bis hin zum Familiennachzug hinzubekommen.

Wenn das alles geschafft ist gehts dann weiter mit IELTS und Master und später auch B1 Deutsch aber das ganze dann ohne jeden Stress oder Zeitdruck...
Daher erst mal der Fokus auf A1 und den bürokratischen Teil zu meistern.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
insektenfreund
Gast





Anmeldungsdatum: 04.07.2014
Beiträge: 36


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.01.2020, 19:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Alle Dokumente, die du für die Eheschließung in Vietnam machen musst, müssen auch von der vietnamesischen Botschaft in Berlin legalisiert werden. Kostet pro Dokument 25€.

ich habe dir noch eine PN gesendet.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.02.2020, 19:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auf der Liste der Dokumente die ich benötige für das deutsche Standesamt steht "erweiterte Meldebestätigung" für beide.
Was wäre hierfür das vietnamesische Äquivalent? Meine Verlobe hat gesagt es gäbe eine Art Buch wo registriert wird wer an einer Adresse wohnt. Wäre davon die Kopie richtig?

Hat jemand zudem Erfahrungen mit Besuchervisa? Muss man damit rechnen das diese auch dann abgelehnt werden wenn man mit einem guten Gehalt eine Verpflichtungserklärung abgibt?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VietnamBert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.11.2018
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2020, 05:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Dave,

zur Frage 1: es gibt z.B. eine temporaere Meldeadresse, So Tam Tru, ein kleines (blaues) Buch/Heft. Davon hatte wir dann eine beglaubigte Kopie, Uebersetzung, etc. Dieses Buch muss man meines Wissens nach einfach am Wohnort bei der zustaendigen Polizeiwache beantragen. Es ist nicht das Familienbuch. Ausserdem helfen z.B. offizielle Anschreiben oder Dokumente (Kreditkarte, Rechnungen) mit dem Namen und dieser Adresse, sind aber eher optional fuer die deutsche Behoerden. In unserem Fall aus habe ich einfach alles mitgebracht und nach Aufforderung vorgelegt.

zu Frage 2: Wird das Besuchervisa abgelehnt wird dir schon gesagt woran das liegt. Ich habe noch nie gehoert dass Eines abgelehnt wird weil jemand ein hohes Einkommen + Verpflichtungserklaerung hat...das macht doch ueberhaupt keinen Sinn. Aber hohes Einkommen + Erklaerung alleine reichen nicht um ein Visa zu bekommen, falls das deine Frage ist...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2020, 06:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielen Dank für die Info.

« VietnamBert » hat folgendes geschrieben:
Aber hohes Einkommen + Erklaerung alleine reichen nicht um ein Visa zu bekommen, falls das deine Frage ist...

Ja das war meine Frage. Ich dachte immer das es darum geht das sich jemand verbürgt daher hatte ich bisher immer ein gutes Gefühl was Visa angeht aber aber inzwischen gehört das es doch nicht so einfach ist.

Was sollte man bei der Ausländerbehörde erwähnen? Das eine Freundin zu Besuch kommt und mehr nicht? Es geht ja beim Besuchervisum immer darum das gesichert ist das sie wieder ausreist richtig?

Das ist entspricht ja auch den Tatsachen da sie nach der Heirat erst Mal zurück nach Vietnam gehen wird wo wir auch die Hochzeit später feiern werden. Ein Heiratsvisum wäre in unserem Fall daher nicht notwendig (wurde auch vom Standesamt bestätigt) dauert aber natürlich viel länger insbesondere da bereits das A1 Zertifikat vorhanden sein muss. Den Familiennachzug beantragen wir entsprechend später.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VietnamBert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.11.2018
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2020, 08:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Dave » hat folgendes geschrieben:
Ja das war meine Frage. Ich dachte immer das es darum geht das sich jemand verbürgt daher hatte ich bisher immer ein gutes Gefühl was Visa angeht aber aber inzwischen gehört das es doch nicht so einfach ist.

Was sollte man bei der Ausländerbehörde erwähnen? Das eine Freundin zu Besuch kommt und mehr nicht? Es geht ja beim Besuchervisum immer darum das gesichert ist das sie wieder ausreist richtig?


Die Verpflichtungserklaerung macht es ja schon einfacher. Aber der Wille zur Rueckkehr ist das was auch nachgewiesen werden muss.

Ich habe keine Erfahrung fuer den geschilderten Fall, aber wuerde das genau so schreiben. Die geforderten Unterlagen wie Familie in Vietnam, Arbeitsstelle und Urlaub sind ja genau dafuer gedacht.

Viel Erfolg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 13:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielen Dank.

Weiß Du zufällig oder jemand anders ob man in HCM gültige Übersetzungen der Dokumente für Deutschland anfertigen kann? Auf dem Hilfstblatt steht ja irgendwas von vereidigter Dolmetscher aus Deutschland etc... Habe aber gehört das es auch welche gibt die das in HCM übersetzen dürfen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VietnamBert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.11.2018
Beiträge: 41


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 13:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Dave » hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank.

Weiß Du zufällig oder jemand anders ob man in HCM gültige Übersetzungen der Dokumente für Deutschland anfertigen kann? Auf dem Hilfstblatt steht ja irgendwas von vereidigter Dolmetscher aus Deutschland etc... Habe aber gehört das es auch welche gibt die das in HCM übersetzen dürfen?


Hallo Dave,

schau am Besten auf der Homepage der dt. Botschaft/Generalkonsulat nach, da ist normalerweise eine einigermassen aktuelle Liste mit Dolmetschern in Vietnam hinterlegt. Des weiteren war dort immer ein Merkblatt "Legalisation öffentlicher vietnamesischer Urkunden" in welchem der Prozess wirklich genau beschrieben wird.

Wir haben die Erfahrung gemacht:
Alle vn. Dokumente/Urkunde muessen in Vietnam uebersetzt, kopiert und legalisiert werden.
Alle dt. Dokumente/Urkunden muessen in Deutschland legalisiert werden.

Und immer vorher die deutschen Behoerden fragen was sie wie vorliegen haben moechten, das kann je nach Bundesland, Amt und dem Beamten stark variieren!

Viel Erfolg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dave
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 29.01.2020
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 14:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Vietnambert,

Du meinst diese Liste:
https://vietnam.diplo.de/blob/2112388/defaa32924fc0a73013d6ed44973b310/180627-dolmetscher-und-uebersetzer-data.pdf

Diese dürfen die vietnamesischen Dokumente ins Deutsche für das deutsche Standesamt übersetzen wenn ich das richtig verstanden habe?

Wie ist das mit der Reihenfolge (konnte das nicht genau rauslesen). Müssen die Übersetzungen von den legalisierten Dokumenten vorgenommen werden oder spielt das keine Rolle? Müssen die Übersetzungen selbst irgendwie noch Mal beglaubigt werden?

Gruß
David

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687463750 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0441s (PHP: 43% - SQL: 57%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]