Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Heiraten in Hong Kong

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Madagaskar
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 05.03.2019
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 23:53    Heiraten in Hong Kong Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Leute,

wir wollen demnächst aus bürokratischen Gründen in Hong Kong heiraten. Soweit so gut. Allerdings haben wir leider vor kurzem erfahren, dass ausgerechnet für vietnamesische Staatsbürger ein Visum verlangt wird.

Die Visa Beantragung gestaltet sich auf dem offiziellen Weg nur leider nicht so einfach, wie gedacht.

Mir wurde gesagt dass es bei der Botschaft auch sogenannte Agenten gibt, die dort rumlaufen.

Kennt jemand eine Möglichkeit wie man das Visum ohne Probleme bekommt? Oder Kontakt zum den Agenten aufbauen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2860
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 06:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Diese Agenten sollten IMHO genau so effektiv wie die sein, wie die, die vor der deutschen Botschaft herumlungern Winken

Durch den Wegfall der inhaltlichen Überprüfung der vietnamesischen Urkunden für eine Hochzeit in D dürfte der Aufwand für eine Heirat in D beim Standesamt geringer sein als wenn man in VN heiratet.
Der Aufwand fürs Visum nach D ist auch gleich, egal ob zur Hochzeit oder zur Familienzusammenführung.
A1 ist sowohl fürs Hochzeitsvisum als auch für eine Familienzusammenfphrung notwendig, Ausnahme Familienzusammenführung zum deutschen Kind.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Madagaskar
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 05.03.2019
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 16:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ganz so einfach ist das leider nicht. Wir hätten eine Urkundenprüfung machen müssen und die hätte sich Ewigkeiten hinziehen können. Weil die vietnamesischen Dokumente von den deutschen Behörden nicht anerkannt werden. Die Urkundenprüfung kann eine unbestimmte Zeit dauern, weil im Ermessen der Botschaft immer wieder neue Dokumente angefordert werden können, um die Glaubwürdigkeit der Dokumente zu legitimieren. Und ich spreche jetzt aus eigener Erfahrung.

Ein guter Freund hatte genau dieselben Probleme und hat in Hong Kong geheiratet.
1. Nicht weit weg
2. International anerkannte Heiratsurkunde, dadurch kann das Visum direkt ausgestellt werden.

Die jetzige Frau von meinem Freund hatte leider die Nummer verloren, deshalb suche ich nach einer neuen Möglichkeit.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2860
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 17:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Seit einem Jahr wird keine Urkundenüberprrüfung mehr benötigt. Ausnahme sind Nach oder Spät registrierte Geburtsurkunden. Dort entscheidet der Standesbeamte in D ob die Urkunde überprüft werden muss.

Für ein Visum zur Familienzusammenführung müssen die selben Papiere vorgelegt und legalisiert/überprüft werden wie auf für ein Heiratsvisum. Sollte eine Überprüfung erforderlich sein, verschiebt sich diese also nur auf die Zeit nach der Hochzeit, da auch die ABH in D die Überprüfung verlangen kann.

Sollte einer von euch schon mal verheiratet gewesen sein, kann die Hochzeit in einem Drittland auch zu Komplikationen führen, da es durchaus dazu kommen kann, das diese Hochzeit nur in dem Drittland gültig ist, aber wegen fehlender Voraussetzungen in den Heimatländern von Amts wegen aufgehoben werden muss.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687403133 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0565s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]