Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Nachträgliche Beantragung vietnamesischer Staatsbürgerschaft

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
LittleAndy
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 2


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.07.2018, 17:48    Nachträgliche Beantragung vietnamesischer Staatsbürgerschaft Antworten mit ZitatNach oben

Hallo liebes Forum,

ich war heute beim Einwohnermeldeamt um meinen Personalausweis zu verlängern. Im Perso war wohl hinterlegt, dass ich sowohl deutsche als auch vietnamesische Staatsangehörige bin. Die Beamtin war aber etwas stutzig und sich nicht ganz sicher, ob das überhaupt möglich wäre und wollte, dass ich mich nochmal erkundige…

Zu meiner Situation: Mein Vater ist Deutscher, meine Mutter Vietnamesin und ich bin in Deutschland geboren. Meine deutschen Dokumente besitze ich alle – nur habe ich mich schon immer gewundert, dass meine vietnamesische Hälfte nirgends schriftlich festgehalten wurde?

Ich hatte vorhin Kontakt mit dem Konsulat, dort hieß es, wenn meine Mutter die VN-Angehörigkeit nicht bei meiner Geburt beantragt hätte, habe ich sie im Zweifel auch nicht.

Nun zu meiner Frage: Ist es möglich, die vietnamesische Staatsbürgerschaft nachträglich, und zusätzlich zur deutschen, zu beantragen? Auf der Website des Konsulats habe ich leider nur Infos zum Austritt gefunden… Winken
Wenn ja, wende ich mich da ans Konsulat? Hier im Forum habe ich etwas davon gelesen, dass man es lieber während des Vietnamaufenthalts versuchen solle.

Dann würde mich noch eure persönliche Einschätzung interessieren: Bringt mir der ganze Aufwand am Ende überhaupt etwas außer einen zusätzlichen Reisepass? Der Vorteil den ich sehe ist, dass ich in Zukunft kein Visum mehr beantragen muss (momentan habe ich das für 5 Jahre, das heißt aber auch dass ich pro Besuch 1x ein Visum beantragen muss). Auch würde ich die nächsten Jahre gerne mal ein paar Monate dort verbringen, aber auch da reicht wahrscheinlich ein Visum.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Smilie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2788
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.07.2018, 18:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nach dem seit 2008 gültigen Staatsangehörogkeitsgesetz wäre es möglich, das ein Kind beide STA bekommt. Nach dem vorher geltenden Gesetz war es dem Gesetzestext nach nicht möglich.
Nachträglich die vietnamesische Staatsangehörigkeit zu erwerben ohne die deutsche zu verlieren ist in dieser Konstellation leider nicht möglich. Das hätte deine Mutter vor deinem 16. Geburstag tun müssen.

Das im Einwohneramt doppelte Staatsangehörigkeit hinterlegt ist obwohl keine besteht ist leider normal.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687368152 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1402s (PHP: 26% - SQL: 74%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]