Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Kulturelle Missverständnisse

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Steffen
Gast



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 11.11.2013
Beiträge: 31


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.12.2017, 12:23    Kulturelle Missverständnisse Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

Eigentlich dachte ich, ich kenne inzwischen alle interkulturellen Probleme zwischen Vietnamesen und Deutschen, die auftreten könnten, und wie man sie vermeidet.

In meiner Familie (teils Deutsche, teils Vietnamesen) gab es nun einen Streit. Kern der Sache scheint ein nicht gegebener Abschied nach einem Besuch zu sein. Ist das eine so schlimme Beleidigung für Vietnamesen, dass keine Entschuldigung dafür akzeptabel ist und dies zu ewiger Feindschaft führen muss ? Oder was könnte man sich vorstellen, um dies wieder "gutzumachen".

Ich selber war weder der, der beleidigt wurde, noch der der beleidigt hat.

Danke.

SN

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Morslamarder
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 15.01.2018
Beiträge: 24


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 08:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Puh, ich weiß das es sehr unhöflich ist. Aber was man dafür tun kann, ist glaub von der Person abhängig. Da sind wohl verschiedene Sachen wirksam. Ich würde einfach ganz forsch fragen, wie man Abbitte leisten kann.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-Name    
Hana
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 10.06.2018
Beiträge: 1
Wohnort: Deutchland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 10:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, ich bin hier neu, mein Name ist Hana,
mein Sohn lebt im Vietnam und bekam mit seiner Freundin - die hat schon 2 weitere Kinder-gerade eine Wunderbare Tochter. Ich suche hier nach Hilfe was die Vietnamesische Regel für Familie und Sitten ist. Wie soll man sich verhalten um nichts falsch zu machen mein Sohn macht ein Bogen und antwortet einfach nicht. Wir hatten etwas Probleme als ich mich von meinem Man getrennt habe. Vor 2 Jahren. Ich bin sehr froh dass er sich wieder meldet aber bin sehr unsicher was seine neue Familie anbetrifft weil ich eigentlich nichts weis und möchte sowohl ihm als auch mir keine Probleme machen. Könnte man mir erklären wie es funktioniert. Sitten, Bräuche usw.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1366
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 11:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Einen groben Überblick bietet dir die Buchreihe "Kulturschock Vietnam" vom Reise Know-how Verlag
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4411
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2018, 16:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Verhalte dich einfach "normal". Eine Scheidung bzw. geschieden zu sein ist auch in Vietnam nichts Ungewöhnliches.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
noshky
Gast



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 05.11.2017
Beiträge: 27
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2018, 19:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Hana,
also mein Kulturschock war... nein, ich hatte keinen. Ich kenne das Land nun auch nicht allzu lange, aber habe mich und sogar meine Eltern erfolgreich in die vietnamesische Familie „integriert“. Das ist natürlich etwas naiv zu behaupten, weil wir nicht ohne Hilfe miteinander kommunizieren können. Aber zumindest sind alle sehr glücklich.

Worauf du vielleicht vorbereitet sein solltest, wenn du die Familie dort besuchen möchtest, ist dass die Vietnamesen sich prinzipiell erstmal freuen werden, dich zu sehen und zu empfangen. Sie werden manche Dinge lustig finden und herzhaft lachen, vielleicht fühlt es sich mal so an als würde man ausgelacht werden. Wird man aber nicht. Ich finde die vietnamesen eher schwer zu lesen, aber es ist überhaupt kein Problem, es einfach nicht zu versuchen. In unserer Kultur versuchen wir immer zu verstehen, was der/die andere wohl von der Situation hält, ob sie sich wohl fühlen, ob wir alles richtig machen. Die Vietnamesen die ich kennengelernt habe, scheinen das alles sehr entspannt anzugehen - zumindest den Ausländern gegenüber.
Beispiel: Beim Essen erwartet jeder von mir, dass ich gewisse Sachen nicht essen kann (Fischsauce!), und mir wird immer ein Ausweg angeboten. Ich esse aber alles - darüber freuen sich dann wiederum alle.

Es gibt eigentlich nichts wirklich, was man falsch machen kann. Es gibt ein paar Bräuche, die man sich vielleicht in Reisetips anschauen sollte, aber einiges davon ist totaler Unsinn. Man liest, dass man sehr Vorsichtig dabei sein muss, einen Vietnamesen zu kritisieren - aber solange man die Sprache nicht spricht kommt man sowieso nicht in den Genuss. Es gibt ein paar Tischmanieren, aber auch da nichts, was irgendwie schlimm wäre. Vergleichbar bei uns, wir legen das Besteck nebeneinander auf den Teller, wenn wir fertig sind. Ist es ein Problem wenn ein Gast das nicht weiß? Nein, im Gegenteil, es ist ein interessantes Gesprächsthema. Deutsche fangen wohl gerne gemeinsam an zu essen, und der Koch ist wahrscheinlich gekränkt, wenn der Gast einfach anfängt zu essen. Eine Regelverletzung mit solch dramatischem Ausmaß ist mir noch nicht begegnet.
Nur, um ein paar Vergleiche zu bringen, dass das alles sehr harmlos ist.

Vielleicht noch: Das hohe Alter wird in Vietnam hoch geschätzt und auch der Familienzusammenhalt. Dessen sollte man sich vielleicht bewusst sein, wenn man die Familie trifft. Aber eine bestimmte Verhaltensweise kann ich daraus auch nicht empfehlen.
Und oft reagieren Vietnamesen eher emotionslos, fast abweisend, z.B. auf der Straße, beim Einkaufen oder do. Das ist aber ganz normal und sie haben einfach nicht diese Höflichkeitsetikette dass man überall brav bitte und danke sagt. In den USA ist das ja z.B. extrem mit der Höflichkeit und den ganzen Floskeln. In Vietnam sagt man jemandem einfach, was man möchte, und wenn es kein Problem gibt dann geht derjenige einfach los und macht. Also nicht verunsichern lassen!

Soweit meine Einschätzung zu deinem (überhaupt nicht) drohenden Kulturschock. Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, dieses Land zu besuchen. Wenn du dich entspannst, wird das ganz toll.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687365195 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0562s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]