Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 "Lecker Katzenrezept"

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 02.03.2015, 18:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« swr » hat folgendes geschrieben:
@deloubresse
Von 1950 bis 2012 hat sich die Bevölkerung Afrikas verFÜNFfacht.
Kein Mitleid.


Von 2010 bis 2014 hat sich die Vierbeinen in Deutschland verVierfacht.
UND ...


VG


Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
pacisso




Geschlecht:
Alter: 16
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 937


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.03.2015, 18:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Von 2010 bis 2014 hat sich die Vierbeinen in Deutschland verVierfacht.
UND ...

Man muss sich Vierbeiner und Voegel(n) auch leisten koennen...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 02.03.2015, 19:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@deloubresse
Das mit der Zunahme an Vierbeinern ist erklärlich.
Viele Deutsche halten sich jetzt ein Haustier, um den Kauf von Hunde- und Katzenfutter erklären zu können.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/verheimlichte-realitaet-und-sichere-zukunft-arm-aermer-aleman.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 02.03.2015, 19:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« swr » hat folgendes geschrieben:
@deloubresse
Das mit der Zunahme an Vierbeinern ist erklärlich.
Viele Deutsche halten sich jetzt ein Haustier, um den Kauf von Hunde- und Katzenfutter erklären zu können.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/verheimlichte-realitaet-und-sichere-zukunft-arm-aermer-aleman.html


und ein ganze Industrie Branche davon profitiert auf kosten andere .
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/187136/umfrage/umsatz-mit-hundefutter-und-katzenfutter-in-deutschland/

VG

Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 16:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da hat vor kurzem ein junger Mann ein riesiges Monster aus einem Teich gezogen und Fotos davon auf Facebook eingestellt.
http://www.thanhniennews.com/education-youth/monstrous-animal-caught-in-northern-vietnam-takes-social-media-by-storm-39356.html
Da der Verbleib des Viechs unbekannt ist, vermutet man, daß es in der Küche gelandet ist.
Denke ich auch.
Dieser Art Tier werden verjüngende Kräfte zugeschrieben.
Betuchte Feinschmecker scheuen da keine Kosten.
Wie gerade in China, wo auch so ein Monster auf den Tellern hoher Polizeibeamter landete und einen Skandal verursachte - dort ist der Verzehr geschützter Arten verboten.
http://mobile.abc.net.au/news/2015-01-27/chinese-officials-eat-endangered-salamander-reports/6049604

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
pacisso




Geschlecht:
Alter: 16
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 937


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 17:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein Olm ist ein Monster?
kranke Geister...
Traditionen oder Aberglauben hin oder her, es sind selbstverliebte, kleingeistige und gefraessige Vollidioten.
Schade das mein Arsch nicht genuegend grosse Haufen gibt um diese Deppen zuzuscheissen...
Mit Bildung kommt man denen ja leider nicht bei, dafuer ist es zu spaet.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 18:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

" Riesensalamander gelten in China als Delikatesse und ihre Körperteile spielen eine wichtige Rolle in der traditionellen Chinesischen Medizin bei der Behandlung von Anämie.[5] Die Art ist in der Volksrepublik China offiziell geschützt (in Zhangjiajie im Norden der Provinz Hunan wurde ein staatliches Naturschutzgebiet für den Chinesischen Riesensalamander eingerichtet, daneben gibt es mehrere weitere auf anderen Verwaltungsebenen). Gemäß einem Bericht des Fernsehsenders China Central Television über einen Züchter aus der Gemeinde Yanxia, Kreis Guiding, Provinz Guizhou, dürfen jedoch nach dem Gesetz zum Schutz wild lebender Tiere (Yesheng dongwu baohu fa) gezüchtete männliche Tiere der zweiten Generation, verletzte und verkrüppelte Tiere und zeugungsunfähige Tiere auf dem Markt – und damit zum Verzehr – angeboten werden.[6]"
Kopie von Wikipedia

VG

Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 05:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« deloubresse » hat folgendes geschrieben:
« swr » hat folgendes geschrieben:
@deloubresse
Das mit der Zunahme an Vierbeinern ist erklärlich.
Viele Deutsche halten sich jetzt ein Haustier, um den Kauf von Hunde- und Katzenfutter erklären zu können.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/verheimlichte-realitaet-und-sichere-zukunft-arm-aermer-aleman.html


und ein ganze Industrie Branche davon profitiert auf kosten andere .
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/187136/umfrage/umsatz-mit-hundefutter-und-katzenfutter-in-deutschland/

VG

Pierre


Ja , die Vierbeinen haben genug zu essen und Bekleidung . Aber die Kinder leben in Armut , das ist pervers in D.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hartz-iv-kinder-in-deutschland-vor-weihnachten-von-armut-bedroht-a-1009861.html
VG
Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 11:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was das "Monster" angeht: das ist veerkauft.
Der junge Mann will weder Käufer noch Kaufpreis nennen.
Aber die Behörden wollen untersuchen.

@deloubresse
Ja, schlimm, das mit den Kindern.
Aber so schlimm nun auch nicht.
Ich bin sicher, ein großer Teil von denen darf gar nicht Weihnachten feiern.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 07.03.2015, 13:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Neues vom Monster.
Jetzt soll Alles nur ein Spaß gewesen sein.
Photoshop.
http://www.thanhniennews.com/education-youth/facebook-user-made-up-story-about-rare-animal-in-northern-vietnam-police-39498.html
Egal.
Zumindest muß kein Name eines Käufers mehr ermittelt werden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2015, 13:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja , Hunde in Deutschland sind Träger MRSA . Schön, der Hundehalter kriegt ein bisschen davon...

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/resistente-keime-vorsicht-vor-dem-hunde-13459637.html

VG


Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2015, 15:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@deloubresse
Ja. Hunde.
Kennen wir aber inzwischen.
Hier sieht man die "edelsten Teile" eines Bullen:
http://tuoitrenews.vn/lifestyle/26624/try-vietnamese-delicacies-made-from-animal-sex-organs
Lecker angerichtet.
Soll die Potenz heben.
Das glaubt man auch vom Verzehr solcher Teile von Pferden, Ziegen oder Hühnern.
Servieren vietnamesische Frauen derartige Leckerbissen, weiß Mann, wo es fehlt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2015, 18:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Heißer Tip für Feinschmecker.
Ein Restaurant in HCM bietet VND 500.000, ca. USD 24, in bar jedem, der in fünf Minuten 20 gebackene Skorpione und fünf fette Würmer verzehrt.
Dazu ein Verzehrbonus über weitere VND 500.000.
Wer es nicht schafft, zahlt VND 250.000.
10 von 100 Leuten haben es bisher geschafft.
http://www.thanhniennews.com/travel/would-you-dare-to-join-wormeating-challenge-in-saigon-39658.html

Danach empfiehlt sich ein großer Schnaps.
Reisschnaps natürlich.
Trinke ich gelegentlich an Stelle von Magenbitter.
Das Zeug bringt meine Frau vom Dorf mit.
Und was von dort kommt, ist meist wirklich gut.
Nur einmal...
Nach dem kräftigen Schluck das erwünschte Aufstoßen, der Magen also wieder in Ordnung.
Nur im Mund ein kräftiger Benzingeschmack.
Einbildung?
Nächstes Mal der gleiche Geschmack.
Meine Frau riecht am Schnaps: Nö, der ist gut.
Den trinken doch Alle.
Sie selbst trinkt nicht mal Tee.
Sie fragt eine Freundin, die in einem Labor arbeitet.
Schnaps können sie dort nicht untersuchen.
Aber wenn man den in eine Untertasse gießt, anzündet, und er brennt, dann ist er gut.
Einige Wochen später dann ein Report im TV.
Schnapsbrennen auf dem Dorf.
Der Hof eines Schnapsbrenners voller großer, blauer Industriefässer.
Er kauft in umliegenden Betrieben alles, was irgendwie Ethanol,oder Methanol oder so ist, auf und destilliert es.
Dann wird es verkauft und getrunken.
So hatte ich mir das inzwischen auch vorgestellt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 16:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dieses Bild
http://www.thanhniennews.com/society/heartwrenching-photo-heats-up-dog-meat-debate-on-social-media-39873.html
eines rustikal angerichteten Bratens macht derzeit die Runde in VN.
Ein gewisses Nachdenken über die Feinschmeckerkultur scheint eizusetzen.
Gleichzeitig häufen sich Berichte über rustikalen Umgang mit Hundedieben.
Teils mit letalen Abgängen.
Der Nachschub für die Genießer wird schwieriger.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
2.6568750028727E+23 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.054s (PHP: 42% - SQL: 58%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]